Führungskräftetrainer-Ausbildung (nach SIT plus)

Seminarreihe für Vertriebsleiter vom TN-Team

Externe + interne Trainer im Team-Teaching

Kennen, Verstehen und Können sind die drei Erfolgsfaktoren für ein funktionierendes Verhaltenstraining. Das Wissen und das Verstehen kann man in großen Seminargruppen erzielen. Für das Können sind dann erhöhte Übungssequenzen notwendig. Und dafür eignen sich kleine Gruppen deutlich besser, um noch mehr Feedback zu bekommen.

Eine Möglichkeit mit vielen Vorteilen, diesen Ansatz auch noch kostenoptimiert zu realisieren, haben wir bestens erprobt: 1 externer und 1 interner Trainer führen gemeinsam die Seminarreihe durch. Das funktioniert, wenn die internen Trainer genauso gut ausgebildet sind wie die externen. Vor der "eigentlichen" Seminarreihe mit den Führungskräften findet eine interne Trainerqualifizierung zum Führungskräfte-Trainer statt. Hier lernen die Trainer die für die Führungskräfte-Entwicklung notwendigen Fähigkeiten: Wissen, Verstehen und Können.

Und sie profitieren dabei von den umfänglichen Erfahrungen der externen Trainer. Das erworbene Know-how der internen Trainer hilft ihnen und den Führungskräften des Hauses für alle Folge-Projekte.

Vom Mitarbeiter-Trainer zum Führungskräfte-Trainer. Die gründliche Ausbildung sichert die Qualität - und damit die Vorteile.



Train-the-Trainer: Die Ausbildung vor dem Team-Teaching

Der Trainer als Führungskraft

Im Mittelpunkt steht das Führungs-Verhalten (noch nicht das Trainer-Verhalten):

Jeder zukünftige Führungstrainer soll das Führungsverhalten selbst erleben. Und er kennt das SOLL-Verhalten des Sit plus+ - Führungsstils und kann es auch selber demonstrieren. Neben den Führungs-Skills werden die zukünftigen Seminarmethoden in der Teilnehmerrolle erlebt.

  • Die unterschiedlichen Führungsstile und Führungstheorien
  • Sit plus+ - Modell im Detail kennen und üben
  • Delegation in den 4 Kompetenzgraden
  • Mögliche Schwierigkeiten bei Kontrollgesprächen
  • Gesprächstechniken wiederholen
  • Spontan-Kritikgespräche und terminierte Kritikgespräche
  • Entwicklungsimpuls-Optionen einer Führungskraft
  • Dauer: 3-5 Tage (je nach Vorkenntnissen)
  • Zielgruppe: Interne Trainer
  • Teilnehmerzahl: bis zu 8 pro Seminar (1 Trainer) und 9-12 pro Seminar (2 Trainer)

Vom Mitarbeiter- zum Führungskräfte-trainer

Im Mittelpunkt stehen die Methoden eines Führungskräfte-Trainers:

Die Unterschiede des Trainer-Verhaltens im Umgang mit Führungskräften vs. Mitarbeitern werden besprochen. Empathie mit der Seminarzielgruppe wird durch eine Reflexion des Denkens und Fühlens von mittleren und höheren Führungskräften erreicht. Der Abgleich von Selbst- und Fremdbild als Führungstrainer ist hier wichtig.

  • Vom Mitarbeiter zur Führungskraft
  • ... und vom Mitarbeiter-Trainer zum Führungskräfte-Trainer
  • Führen von Führungskräften + Entwicklungsziel-Gespräche
  • Leadership + Motivationstypen + Umgang mit Machtkämpfen
  • Kurze Wiederholung: Regeln zur Rhetorik und Präsentationstechnik
  • Feedback geben + Projektionen im Feedback
  • Rollenspiele zu Rollenspiele (mit "doppelter" Videoauswertung)
  • Dauer: 3-5 Tage (je nach Vorkenntnissen)
  • Zielgruppe: Interne Trainer
  • Teilnehmerzahl: bis zu 8 pro Seminar (1 Trainer) und 9-12 pro Seminar (2 Trainer)
Seminarreihe für Vertriebsleiter: Führen und Controllen

Persönlichkeits-entwicklung als Trainer

Verschieben des Lernschwerpunktes vom methodisch-fachlichen Lernen hin zu persönlichen Lernschritten:

Die unterschiedlichen Trainer-Persönlichkeiten werden beleuchtet. Die Übungen werden individualisiert anhand der Stärken und des persönlichen Lernbedarfs des internen Trainers. Ein Aktivierung von eigenen Ressourcen rundet das persönlichkeitsorientierte Seminar ab.

  • Die Trainerpersönlichkeit anhand eines Persönlichkeitsmodells
  • Eigene Standortbestimmung und Entwicklungsrichtung
  • Umgang mit unterschiedlichen Teilnehmerpersönlichkeiten
  • Forts.: Rollenspiele zu Rollenspiele
  • Moderation von kleineren Gruppen und Interventionstechniken als Trainer
  • Persönlich heraufordernde Trainingssituationen üben
  • Dauer: 3-5 Tage (je nach Vorkenntnissen)
  • Zielgruppe: Interne Trainer
  • Teilnehmerzahl: bis zu 8 pro Seminar (1 Trainer) und 9-12 pro Seminar (2 Trainer)

Supervision und "Mini-Coaching" für Trainer

Nach den ersten gemeinsam durchgeführten Führungs-Trainings findet ein intensiver Erfahrungsaustausch im Trainer-Team statt.

Ziel ist ein Lernen von den Erfahrungen der Team-Mitglieder.

 

Parallel bieten wir eine individuelle Beratung in Form eines "kleinen" Coachings für jeden neuen Führungskräfte-Trainer an.

  • Reflexion der Erfahrungen in den ersten gemeinsamen Seminaren
  • Erfahrungen im Team-Teaching
  • Austausch zu den Interventionstechniken in schwierigen Situationen
  • Besprechen (und Üben) von alternativen Verhaltensweisen als Führungskräfte-Trainer
  • Die Ziele und Inhalte des "Mini-Coachings" werden individuell zwischen Coach und Coachee besprochen
  • Dauer: 1,5-2 Tage pro Supervisionstreffen
  • Zielgruppe: Interne Trainer
  • Teilnehmerzahl: bis zu 8 pro Seminar (1 Trainer) und 9-12 pro Seminar (2 Trainer) und 1 pro Coaching
Seminarreihe für Vertriebsleiter: Motivation und Moderation