Führungskräfte-Entwicklung vom Spezialisten

Führungsseminare und Führungs-Coaching von Ludger Thülig und Sabine Neugebauer - eine Auswahl

gute führungskräfte: konsequent, unternehmerisch und menschlich

Da wir bereits viele Jahre Erfahrung als Führungstrainer und Coaches gesammelt haben, ist unser Leistungsspektrum inzwischen recht umfangreich. Wir haben unsere Angebote an die verschiedenen Praxis-Anforderungen von Führungskräften angepasst. Wir bieten

  • 1- bis 3-Tages-Trainings
  • aufbauende Seminarreihen von bis zu 8 Tagen Dauer
  • Impuls-Vorträge über 1 bis 2 Stunden
  • Einzel- und Gruppen-Coachings à 3 bis 4 Stunden pro Sitzung.

Allen Angeboten gemeinsam ist ihre hohe Praxistauglichkeit und die Methodenvielfalt. Der jeweils angemessene Mix aus Impulsvorträgen, Einzelarbeiten, Fallstudien, Anwendungsübungen, Rollenspiele kommt bei unseren Teilnehmenden immer gut an.

Einige Beispiele aus unserem Leistungsspektrum:

Die ausgeprägte Handlungsorientierung des TN-Team gibt Sicherheit im Seminar und im Praxistransfer.



Grundlagen - Führungstrainings

Das sit-plus-führungsseminar

Mit unserem Sit plus+ - Führungsmodell der erweiterten Situativen Führung bekommen die Teilnehmenden ein praxiserprobtes Werkzeug an die Hand, mit dem sie sich in jeder Führungssituation Orientierung verschaffen können und handlungsfähig bleiben.

  • Fallbeispiele zu differenziertem Führungsverhalten
  • Das Sit plus-Führungsmodell der erweiterten Situativen Führung
  • Übungen zu den vier Führungsstilen
  • Nützliche Führungsroutinen
  • Rollenspiele zu Praxissituationen
  • Dauer: 2+2 Tage im Abstand von 2 Monaten
  • Zielgruppe: Führungskräfte und Personalverantwortliche
  • Teilnehmerzahl: 8-12 pro Seminar

enge führung - lange leine: wie führe ich?

Anhand der pragmatischen Dimension "enge – weite Führung" werden unterschiedliche Muster von Führungsverhalten differenziert, die schnell in den Führungsalltag übernommen werden können. Der Grundsatz ist: Je kompetenter der Mitarbeitende, desto weiter kann die Führung sein. Das Seminar setzt auf praktische Anregungen und bewährte Tools, die ohne große theoretische Analysen umgesetzt werden können.

  • Welcher Mitarbeiter braucht welche Führung?
  • Geeignetes Führungsverhalten und sinnvolle Tools für enge wie auch weite Führung
  • Einschätzbogen für die eigenen Mitarbeiter
  • Übungen und Anregungen
  • Dauer: 2 Tage
  • Zielgruppe: Führungskräfte und Personalverantwortliche
  • Teilnehmerzahl: 12 pro Seminar
Allgemeine Führungs-Seminare

Zielgruppenspezifische Seminare

Meine erste führungsposition

Ein praxisorientiertes Führungstraining, das neuen Führungskräften den Einstieg in ihre neue Position erleichtert und hilft, Anfängerfehler zu vermeiden, so dass sie schnell Sicherheit erlangen und ein angemessenes Rollenverständnis entwickeln.

  • Rollenklärung
  • Hilfreiche Führungsroutinen
  • Fachliche, mitarbeiterorientierte und fordernde Führungsgespräche
  • Souveräne Gesprächsführung
  • Zurechtfinden in der Führungsmannschaft
  • Dauer: 2+2 Tage
  • Zielgruppe: Neue Basis-Führungskräfte
  • Teilnehmerzahl: 8-12 pro Seminar

Praxis der Führung: Führungs-supervision

Eine strukturierte Einzelberatung unterstützt eine Führungskraft in einem konkreten Führungsproblem. Beispiele sind die Führung eines Mitarbeiters mit Leistungs- oder Verhaltensproblemen, Konflikte im Team oder eine problematische Teamkultur. Auch Reorganisationen oder eine Neuausrichtung der Abteilung können bearbeitet werden.

  • Vorab: Aufträgsklärung mit Führungskraft, PE/Personal und nächsthöherem Vorgesetzten
  • Analyse und Hypothesenmodell des Problems
  • Zielsetzung und Veränderungshebel
  • Information, Lernen, Tools, klassisches "Coaching"
  • Vorbereitung von Praxissituationen, Übungen, Perspektivenwechsel
  • Arbeiten am Rollenverständnis
  • Reflexion der Ergebnisse
  • Dauer: 6 Beratungen à 2-4 Stunden im Zeitraum von etwa 3 Monaten
  • Zielgruppe: Führungskräfte in einer schwierigen Führungssituation
Führungs-Trainings für spezielle Anforderungen

Seminare zu speziellen Führungs-Situationen

Wer will mir altem Hasen noch was sagen?

Viele erfahrene Führungskräfte fühlen sich in Führungsseminaren fehl am Platz. Ihre Erfahrung wird nicht "gewürdigt" und sie hören die Theorie im Zweifel zum wiederholten Male. Sie brauchen ein anderes Seminar mit anderen Lehr- und Lern-Methoden. Und sie wollen das Lerntempo und den Seminartransfer selbst bestimmen.

  • Impulsvortrag zum Fokus-Thema
  • Anaylse der aktuellen Herausforderungen und der bisher angewandten Lösungswege
  • Blick auf die persönliche Führungsbiographie
  • Feedback zu Stärken - und zu den "Blinden Flecken"
  • Kollegiale Beratuung im Supervisions-Ansatz
  • Feedback- und Transfer-Übungen
  • Dauer: 2 Tage
  • Zielgruppe: Alle Führungskräfte des Hauses, die eine langjährige Führungserfahrung haben
  • Teilnehmerzahl: 6-8 pro Seminar

Führen in zeiten vom change-Management

Das zentrale Konzept dieses Seminars ist das psychologische Modell Tal der Tränen. Führungskräfte lernen, die vorliegenden Reaktionsmuster ihrer Mitarbeiter zu erkennen und differenziert zu reagieren. Dabei kann einmal eine schonungslose Konfrontation hilfreich sein, ein andermal verständnisvolle Unterstützung. Mit dem Modell der Reaktionsphasen im Tal der Tränen werden Führungskräfte ermutigt, auch schwierige Gespräche anzugehen und ihren Mitarbeitern ein Vorbild zu sein.

 

  • Die Problematik von "verordneten Veränderungen"
  • Fallbeispiele zu problematischem Mitarbeiterverhalten in Veränderungssituationen
  • Reaktionsmuster bei gravierenden Veränderungen: Das Tal der Tränen
  • Gesprächstechniken für den Umgang mit diesen Reaktionsmustern
  • Rollenspiel-Übungen
  • Dauer: 3 Tage
  • Zielgruppe: Führungskräfte und Personalverantwortliche
  • Teilnehmerzahl: 12 pro Seminar
Change-Management - Trainings

Seminarreihe: Ausbildung zum Vertriebsleiter